09. März 2021

#HugATreeDay: Warum der Wald für uns alle wichtig ist

Regenwald, Nadelbaumschonungen oder Mischwälder -  rund 30% der Landfläche auf unserer Erde sind von Wäldern bedeckt. Aber diese Fläche wird kleiner und kleiner.

Jedes Jahr verlieren wir 10 Millionen Hektar Wald weltweit - eine Fläche ungefähr so groß wie Island.  Dabei sind Wälder entscheidend für unsere Gesundheit und für den Klimaschutz. Wälder liefern uns eine Vielzahl  von  Rohstoffen, die wir in der Papier-, Holz- und Bauindustrie verwenden. Und sie sind die Heimat vieler Heilpflanzen: Wusstest du, dass zwischen 25 und 80 Prozent aller Arzneimittel pflanzlich sind? Außerdem bieten Wälder uns frische Luft, sauberes Wasser und nicht zuletzt Raum für Erholung und entspannte Spaziergänge.

Allein in Deutschland nehmen Wälder jedes Jahr über 50 Millionen Tonnen CO2 aus der Atmosphäre auf. Mit der Wiederherstellung und nachhaltigen Bewirtschaftung der Wälder können wir deswegen gleich gegen mehrere Probleme der Klimakrise in Aktion treten.  In vielen Freiwilligendiensten kannst du dich ganz praktisch an Projekten beteiligen, bei denen Bäume gepflanzt oder Wälder geschützt werden. Keine Zeit für ein Workcamp? Dann nutze den Internationalen Tag des Waldes dafür, deine Mitmenschen auf die Bedeutung des Waldes aufmerksam zu machen:

Vor 50 Jahren wurde der 21. März von der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) zum ersten Mal als Internationaler Tag des Waldes ausgerufen.

Zusammen mit den Partnerorganisationen im Netzwerk CCIVS laden wir dich dazu ein, an diesem Tag gemeinsam mit uns ein Zeichen für den Schutz des Waldes zu setzen. Wie? Ganz einfach: Wenn du bei deinem nächsten Waldspaziergang ein Foto machst, das du in sozialen Netzwerken veröffentlichst, nutze die Hashtags #hugatreeday und #IntlForestDay und teile mit deinen Freund*innen und Bekannten, warum der Wald für dich wichtig ist.

Du wohnst in der Stadt und der nächste Wald ist weit weg? Auch ein einzelner Baum in deiner Nachbarschaft freut sich garantiert über eine Umarmung - oder etwas Aufmerksamkeit.  In vielen Städten kannst du sogar eine Patenschaft für eine Baumscheibe, so heißen die kleinen Beete um Bäume entlang Straßen in der Stadt, übernehmen.

Du hast Lust, dich weiter mit dem Thema Nachhaltigkeit zu beschäftigen?

Seit 2017 gibt es eine Arbeitsgruppe in unserem Verein, dich sich mit der Frage beschäftigt, wie IBG weiterhin nachhaltiger werden kann. Melde dich einfach bei Jannika für mehr Infos.

ABENTEUER GALERIE