19. September 2019

Peace Action Week – ReMaking Change Happen (Griechenland)

Im Training Peace Action Week - „ReMaking Change Happen“ geht es um Aktionen zu den Themen Menschenrechte und Frieden, insbesondere in Bezug auf die Rechte von Migrant_innen und Geflüchteten.

"ReMaking Change Happen" ist die zweite Ausgabe eines Projekts, das von unserer griechischen Partnerorganisation ELIX im Jahr 2017 durchgeführt wurde. Während der Global Human Rights Week (GHRW) im Oktober 2019, führen Freiwilligendienst-Organisationen Sensibilisierungsmaßnahmen, Trainings und Freiwilligenprojekte zu den ausgewählten Themen Menschenrechte und Frieden durch. All diese Aktionen werden vom Netzwerk CCIVS im Rahmen der Raising Peace Campaign unterstützt.

Wir glauben, dass Migration eine Chance für unsere Gesellschaften ist, sich verwandeln zu können, zu wachsen und integrativer, multikultureller und friedlicher werden. Wie könnt ihr euch als Jugendaktivist_innen für die Förderung und den Schutz der Menschenrechte einsetzen? Als Teilnehmde dieses Trainings werdet ihr Erfahrungen teilen und neue Werkzeuge, Methoden und Praktiken kennen lernen, die ihr im Alltag anwenden könnt. Das Training zielt darauf ab, die soziale Inklusion junger Migrant_innen in Europa durch gesteigertes interkulturelles Bewusstsein in den lokalen Gemeinschaften, sowie durch die aktive Einbindung junger Menschen in das Projekt zu schaffen.

Inhalte des Trainings

  • Erweiterung des Wissens der Teilnehmenden über Menschenrechte
  • Konzepte und Prinzipien von Frieden und Menschenrechtbildung kennen lernen
  • Förderung des interkulturellen Dialogs, in dem die Teilnehmenden ihre Meinungen frei austauschen können
  • Kontakt zu Akteuren, die mit Geflüchteten und Migrant_innen arbeiten
  • Entwicklung gemeinsamer Tools, Praktiken und Kampagnen zur Förderung der Menschenrechte
  • Stärkung eurer Fähigkeiten, insbesondere für die Organisation wirksamer Sensibilisierungsmaßnahmen, Projekte und Veranstaltungen zu den Themen Menschenrechte und Frienden auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene

Wann?

14. - 21. Oktober 2019

Wer kann teilnehmen?

Wir haben kurzfristig noch weitere Plätze zu vergeben an: Jugendarbeiter_innen und aktive Freiwillige in der Jugend- und Sozialarbeit, Aktivist_innen zu den Themen Menschenrechte und Migration, Freiwillige mit Migrationsbiografie / eigenen Erfahrungen in Bezug auf Migration und Flucht.

Ort

Athen (Griechenland)

Kosten

Dieses Training wird über Erasmus+ gefördert. Die Teilnahme ist kostenfrei. Nach verbindlicher Zusage wird eine Kaution in Höhe von 100€ fällig, die euch nach der Teilnahme zurück erstattet wird.

Eure Fahrtkosten von Deutschland nach Athen können in Höhe von bis zu 275€ erstattet werden. ACHTUNG: ELIX wird die Flugtickets für alle Teilnehmenden kaufen. Gebt bei der Anmeldung daher die Flugdaten an, die für euch passen würden, bucht aber bitte noch keine Tickets! Deshalb verpflichten sich die Teilnehmenden, die sich für dieses Training anmelden, im Falle eines Rücktritts aus persönlichen Gründen den vollen Betrag des gekauften Tickets an ELIX zu erstatten.

Anmeldung

Bewerben könnt ihr euch direkt hier. Wenn ihr Fragen zum Training habt, könnt ihr uns auch eine Email an info@ibg-workcamps.org schicken. Die Bewerbungsfrist ist verlängert bis zum 30. September 2019. Je früher ihr euch anmeldet, desto bessere Chancen.

ABENTEUER GALERIE