Engagier dich international - von zu Hause aus
Egal ob Umwelt, Sport und Gesundheit, Kommunikation oder künstlerische / kreative Ideen. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie du dich von zu Hause aus einbringen und dabei andere Online-Freiwillige aus der ganzen Welt kennenlernen kannst.
mehr Infos
Coronavirus / Covid-19: Aktuelle Infos zur Vermittlung in Workcamps
Du hast Lust auf ein Workcamp, aber fragst dich, ob und wie sich die Verbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 auf deine Reiseplanung auswirken wird? Wir haben hier die wichtigsten Informationen für dich zusammengefasst...
mehr Infos
Das haben unsere Freiwilligen erlebt
Du möchtest wissen, was anderen Freiwillige in den unterschiedlichen gemeinnützigen Projekten im In- und Ausland erlebt haben? Hier findest du Erfahrungsberichte aus verschiedenen Workcamps.
mehr lesen
Workcamps leiten
Du arbeitest gern in Gruppen und hast vielleicht auch schon an einem oder mehreren Workcamps teilgenommen? Dann mach den nächsten Schritt und leite selbst ein internationales Workcamp in Deutschland!
mehr Infos
Durch Austausch Sprachen lernen: Erfahrungen mit virtuellen Camps
14.09.2020
Durch Austausch Sprachen lernen: Erfahrungen mit virtuellen Camps
Wie ist es von zu Hause aus an einem Camp teilzunehmen? Unsere Freiwillige und Gruppenleiterin Anna hat dieses Jahr an mehreren virtuellen Workamps teilgenommen. Diese virtuellen Camps fanden über Zoom statt und konzentrierten sich auf die Verbesserung der Sprachkenntnisse der Teilnehmenden. Zwei Camps zielten darauf ab, die Englischkenntnisse der Teilnehmenden zu verbessern, während es...
Hilf mit beim Erhalt historischer Architektur und ökologischer Diversität
10.09.2020
Hilf mit beim Erhalt historischer Architektur und ökologischer Diversität
Die Gemeinde Haunsheim freut sich sehr darauf, dieses Jahr ihr erstes internationales Workcamp auszurichten. Haunsheim ist ein kleiner Ort mit rund 1600 Einwohner*innen in Bayern. Für seine Größe hat Haunsheim viel schöne alte Architektur - wie ein kleines Schloss - zu bieten. Auch die umliegende Landschaft ist typisch für Süddeutschland und meist unberührt, so dass es perfekt zum...
Virtuelles Camp: 100 Jahre Workcamps
09.09.2020
Virtuelles Camp: 100 Jahre Workcamps
Wenn du bereits viel Erfahrung mit Workcamps hast und an einem speziellen Projekt zum 100-jährigen Jubiläum der Workcamp-Bewegung beteiligt sein möchtest, dann ist dieses virtuelle Camp das Richtige für dich. In einer Gruppe von rund 10 Personen werden wir diskutieren, wie Workcamps Einzelpersonen und lokale Gemeinschaften beeinflusst haben und wie die Zukunft von Workcamps aussehen...

International engagiert mit IBG

Du hast Lust, dich gemeinnützig zu engagieren? Du möchtest neue Menschen und neue Orte kennen lernen? Wir arbeiten mit Partnerorganisationen in über 40 Ländern in Europa, Asien, Nord-, Mittel- und Südamerika zusammen, die jeweils Workcamps und längere Freiwilligendienste im eigenen Land organisieren. Zudem bieten wir euch jedes Jahr einige Plätze in internationalen Trainings und Seminaren zu Themen wie Jugendarbeit, Migration, Nachhaltigkeit oder Inklusion.

Jährlich vermitteln wir ca. 250 Freiwillige in internationale Freiwilligenprojekte im Ausland. Ein Großteil der angebotenen Projekte richtet sich an Menschen im Alter von 16 bis 30 Jahren, aber auch jüngere oder ältere Freiwillige sind in vielen Projekten herzlich willkommen.

Die aktuellen Ausschreibungen für Freiwilligenprojekte finden sich in unserer Workcamp Datenbank. Anmelden könnt ihr euch ganz einfach online. Anmeldefristen gibt es nicht, sodass eine spontane Anmeldung jederzeit möglich ist, solange es noch freie Plätze gibt.

Geförderte Teilnahme

Unanbhängig von Herkunft, Bildung, Einkommen oder anderen Faktoren soll die Teilnahme an einem Workcamp jedem jungen Menschen offen stehen. Seit Jahren arbeiten wir daher im Verein und auf internationaler Ebene daran, Zugänge zu ermöglichen und Hürden abzubauen. Dazu setzen wir auf eine intensive und individuelle Beratung und Vorbereitung, um möglichst für alle Interessierten das geeignete Projekt zu finden.

Zur konkreten Unterstützung stehen uns beispielsweise auch Gelder aus unserem eigenen Solidaritätstopf zu Verfügung, in den 10% aller Vermittlungsgebühren fließen. Diese verwenden wir, um benachteiligten Jugendlichen die Teilnahme an einem Freiwilligendienst zu ermöglichen.

Über den Solidaritätstopf von IBG kannst du eine Förderung erhalten und so beispielsweise eine verringerte Vermittlungsgebühr zahlen. In Einzelfällen können wir eventuell auch deine Reisekosten bezuschussen.

Du möchtest die Förderung in Anspruch nehmen oder benötigst Unterstützung bei der Planung deines Workcamps? Melde dich einfach bei uns, und wir versuchen gemeinsam eine individuelle Lösung zu finden.

ABENTEUER GALERIE