100 Jahre Workcamps

Feier mit uns das Workcamp-Jubiläum!

10985259_10153633416030278_5587917799683085603_n(1)

Hast du dich schon mal gefragt, seit wann es Workcamps eigentlich gibt? Die Idee geht zurück auf den Ingenieur und Pazifisten Pierre Cérésole, der 1920 vor den Toren von Verdun das allererste internationale Projekt mit Freiwilligen aus Frankreich, der Schweiz, England und Deutschland organisierte. Damals war es ein mutiger Versuch der Versöhnung und des Wiederaufbaus. Und bis heute prägt dieser Ursprung den Charakter von Workcamps als ein besonderes Instrument des friedlichen Zusammenlebens und der internationalen Solidarität.

Für IBG ist dieses Jubiläum der richtige Zeitpunkt, um zu zeigen, was internationale Workcamps bewirken. Wir finden es immer wieder beeindruckend, wie sich Menschen durch die internationale Begegnung verändern, welche Impulse Workcamps in den Projektorten hinterlassen und wie durch Workcamps Frieden und Solidarität gestärkt werden. Workcamps haben Menschen über Ländergrenzen hinweg zusammengebracht, Freundschaften entstehen lassen und Familien begründet.

Was bedeuten Workcamps für dich?

Keins unserer Workcamps könnte allerdings stattfinden ohne motivierte Freiwillige, die Lust haben mit anzupacken, ohne engagierte Gruppenleitungen, die vor Ort koordinieren, und natürlich auch nicht ohne erfahrene Teamer_innen, die unsere Vorbereitungsseminare unterstützen und ihre Tipps und Tricks an zukünftige Freiwillige und Campleitungen weiter geben. Das Jubiläum von 100 Jahren Workcamps ist deswegen vor allem auch ein Anlass, um euch zu feiern.

Gemeinsam mit den anderen Workcamp-Organisationen wollen wir internationale Workcamps in der Öffentlichkeit bekannter machen und das Engagement von Freiwilligen aus aller Welt für Frieden und Solidarität durch internationale Workcamps sichtbarer machen. Schon jetzt gibt es verschiedene Aktionen und Veranstaltungen, bei denen ihr herzlich eingeladen seid mitzumachen und euch mit euren Ideen einzubringen:

Mach mit!

Fotocontest 100 Jahre Workcamps

Such dein bestes Workcamp-Foto heraus und mach mit beim Fotowettbewerb aller deutscher Workcamp-Organisationen. Teilnehmen können alle, die ihren Wohnsitz in Deutschland und eigene Workcamp-Erfahrung haben – egal ob als Freiwillige im Inland oder im Ausland, als Campleitung eines Camps, als lokaler Projektpartner oder als Arbeitsanleitung. Zu gewinnen gibt es unter anderem eine Spiegelreflex-Kamera und Interrail-Gutscheine. Einsendeschluss ist der 1. Mai 2020. Mehr Infos zum Wettbewerb findest du hier.

Jubiläums-Camp in Bernburg

Einer unserer ältesten Kooperationspartner ist die Stadt Bernburg, in deren Klubhaus der Jugend wir seit mehr als 20 Jahren immer wieder mit internationalen Gruppen zu Gast sind. Auch 2020 wird es hier ein internationales Workcamp geben, und zwar vom 05. bis zum 28. August. Ganz schön lang...? Ja, weil die Gruppe nach dem Aufenthalt in Bernburg noch drei Tage in Berlin verbringen wird und dort auf 9 weitere Workcamp-Gruppen treffen wird, die im kommenden Sommer in Deutschland im Einsatz sind. Falls ihr Lust habt, das Camp zu leiten oder zu unterstützen, meldet euch einfach bei uns.

Jubiläums-Feier in Berlin

Im August feiern wir das Workcamp-Jubiläum gemeinsam mit Teilnehmenden, Gruppenleitungen, Mitarbeitenden und Partnern aller deutschen Workcamp-Organisationen. Die Veranstaltung wird am 27. August in Berlin stattfinden. Falls du also in Berlin oder Umgebung wohnst, melde dich gern bei uns - Unterstützung für das Event ist sehr willkommen!

Infoveranstaltungen

Um Workcamps bekannter und sichtbarer zu machen, werden wir im kommenden Jahr bei verschiedenen Infoveranstaltungen vertreten sein. Falls du also beispielsweise in Nürnberg, München oder Passau wohnst, und Lust hast, uns für ein paar Stunden an einem Infostand zu unterstützen, sag einfach Bescheid, wir freuen uns! Und wenn du Lust hast, eine kleine Veranstaltung an deiner Uni, in deinem Verein oder bei deiner Arbeit zu organisieren, unterstützen wir dich dabei natürlich sehr gern mit Material, Präsentationen oder auch persönlich vor Ort.

ABENTEUER GALERIE